Konzept zum sozialen Lernen

Ziel des Sozialtrainings ist die Verbesserung der personalen und sozialen Kompetenzen einzelner Schüler oder einer Schülergruppe in den Bereichen Kommunikation, Interaktion und Kooperation so wie die Entwicklung eines realistischen  Selbstvertrauens und einer gestärkten Eigenverantwortung. Hiermit ist die Verbesserung der Alltagsgespräche und der sozialen Beziehungen der Schülerinnen und Schüler untereinander und zu den Lehrkräften, die Verbesserung der Zusammenarbeit in der jeweiligen Klasse und eine gute Ich-Stärke gemeint.

Die Reflexion der Problemsituationen und des eigenen Umfeldes sollten die Schüler befähigen, reflektiert an weitere Situationen herangehen zu können. Die Funktionsweise einer Gruppe und vor allem der eigenen Peargroup sollen verdeutlicht werden, um die Schüler in die Position der Betrachtung der eigenen Rolle von außen zu bringen.

Zuletzt soll versucht werden den Lustgewinn einer unkontrollierten Situation aufzuzeigen und alternative Wege zu erkennen.

 

Themenplan

Ich und mein Fehlverhalten

 

Was habe ich getan?

Was sollte es mir bringen, was hat es mir gebracht?

Was denken andere darüber?

Hat das Fehlverhalten mit mir oder mit der Situation zu tun?

Warum konnte ich mich nicht anders Verhalten?

Wie hat sich der andere dabei gefühlt?

 

Ich und meine Gruppe

 

Ich bin ich – und wer bist du?

Funktionsweisen von Gruppen

Welche Regeln sind in deiner Gruppe wichtig?

Wie einigt man sich auf Regeln?

Was sollte passieren, wenn man Regeln verletzt?

Wie verhalte ich mich gegenüber „Aufbauern“ und „Fertigmachen“?

Wie gehe ich mit Gruppendruck um?

Welche Rolle nehme ich in der Gruppe ein?

Bestimme ich oder laufe ich mit?

 

Stärkung des Selbstvertrauens

 

Einschätzungen der eigenen Stärken und Schwächen

Wie stärke ich mein Selbstwertgefühl?

Von wem lasse ich mich bewerten?

Die Regel des guten Zuhörens? (Wertschätzung)

Warum wachse ich durch andere?

 

Mit Gefühlen umgehen

 

Eigene Gefühle wahrnehmen und ernst nehmen.

Eigene Gefühle angemessen ausdrücken.

Welche Gefühle haben andere?

Kann ich sie erkennen?

Umgang mit schwierigen Situationen

 

 

Es gibt Versuchungen, entscheide dich

 

Bewusstmachung eigener Werte.

Problem : Gruppendruck

Welche sozialen Mechanismen helfen mir zu einer eigenen Entscheidung zu kommen?

Entscheidung treffen ohne zu fliehen (Süchte).

 

Ich weiß, was ich will

 

Kurzfristige und langfristige Ziele.

Schritte zu einem guten Ziel.

Versuch + Enttäuschung = Neuer Versuch

Ein Ziel erreichen: Unterschiedliche Standpunkte und Verhaltensweisen

 

Andere respektieren !!!